FAQ

Typische Fragen rund um die ePassGo Apps

Frequently Asked Questions

Auf dieser Seite findest du typische Fragen rund um die ePassGo Apps. Damit es übersichtlich bleibt, haben wir die Fragen und Antworten in Nutzerapp, Einlasspunkt und Teststation unterteilt.

Deine Frage ist nicht dabei? Dann schreib uns gerne unter  oder stell uns deine Frage auf Facebook!

User-App

Ich habe meinen Befund noch nicht erhalten, was nun?

Wenn du deinen Befund nach einem durchgeführten Coronatest bislang nicht erhalten hast, wende dich bitte an deine zuständige Teststation. Wir haben als IT-Dienstleister keinerlei Zugriff oder Einsicht auf deine Daten oder Befunde. 
Wir sind NICHT die Betreiber der Teststationen.
 

Funktioniert ePassGo auch als digitaler Impf- / Genesungsnachweis?

Stand (03.07.2021): Wir können zum jetzigen Zeitpunkt noch NICHT den offiziellen Impfnachweis der EU auslesen und in die App einstellen. Hierzu finden momentan Gespräche mit den zuständigen Stellen statt.

Es kann dennoch in die User-App nun der ePassGo Impf- oder Genesungsnachweis eingestellt werden. 
WICHTIG: Dies kann nur geschehen, wenn das ePassGo System vor Ort im Einsatz ist. Die Einstellung erfolgt wie beim Durchführen eines Coronatests (QR-Code scannen – Impfung / Genesung einstellen – in der ePassGo App Abrufbar und einsehbar).

Muss ich tätig werden?
JA, denn dein QR-Code muss wie bei einem Coronatest vor Ort gescannt werden. Vor Ort werden deine persönlichen Daten und deine Impf- oder Genesungsdaten überprüft. Erst nach erfolgreicher Prüfung wird dein Nachweis eingestellt.

Wer stellt die Nachweise ein?
Impf – und vor allem Genesungsnachweis werden von öffentlichen Institutionen, Ärzt:innen und Impfzentren eingestellt. Dies kann nur geschehen, wenn das ePassGo System im Einsatz ist. 

Kann ich meinen Befund auch in englischer Sprache erhalten?

Ja! Die Befund-PDF die du zusätzlich per E-Mail erhältst ist in deutscher sowie englischer Sprache. Bitte beachte, dass bei vielen Auslandsreisen zusätzliche Angaben auf deinem Befund-Formular gefordert werden (bspw. Ausweisnummer). Frag hier gern deine Teststation vor Ort, ob dir ein separates Reisezertifikat ausgestellt werden kann.

Passwort zum PDF nicht erhalten / Wie ist mein Passwort?

Das Passwort zu deinem PDF-Befund ist dein Geburtsdatum und muss wie folgt eingegeben werden: TT.MM.JJJJ (Beispiel: 01.01.1980). 

Sollte es zu einem Fehler beim Öffnen kommen obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde, verwende bitte ein anderes Programm zum Öffnen der Datei und probiere es erneut. Überprüfe auch deine Angaben im Profil.

Mein QR-Code lädt nicht / Fortschritssbalken

Der Balken ist lediglich ein Sicherheitsmechanismus, der dafür sorgen soll, dass Fotografien oder Screenshots bei einer Weitergabe direkt erkannt werden können. Du brauchst ihm keine weitere Beachtung schenken. 

 Dein QR-Code ist bereits vollständig generiert und einsatzbereit. 

 

Weiteres Profil anlegen

Aktuell ist es leider nicht möglich ein zweites Profil in der App anzulegen. Wir arbeiten aber bereits an der Umsetzung. Bis dahin kann die zweite zu testende Person ganz einfach manuell bei der Teststation aufgenommen werden. Im Anschluss wird ein PDF-Befund an die hinterlegte E-Mail Adresse versandt. 

Drucken funktioniert nicht (weiteres Passwort verlangt)

Das PDF ist aus datenschutzrechtlichen Gründen mit einem Passwort versehen. Das Passwort zum Öffnen ist dein Geburtsdatum im Format (TT.MM.JJJJ). Wenn beim Drucken ein weiteres Passwort verlangt wird, liegt dies am Betriebssystem, welches den Druck von geschützten Dateien verhindert (iOS / Android). Wir haben darauf leider keinen Einfluss.
Wir empfehlen den Ausdruck an einem PC / Laptop mit einem 
PDF Programm durchzuführen.
 

Ich bin umgezogen - was jetzt?

Kein Problem. Die Änderung deiner Adressdaten hat keine Auswirkung auf dein aktuelles Testergebnis.

Ich führe einen Corona / Covid-19 Test durch und ändere vor Erhalt des Befundes meine persönlichen Daten. Bekomme ich mein Testergebnis trotzdem?

Wenn du nur deine Adressdaten vor Erhalt deines Testergebnisses änderst, ist das kein Problem.

Dein ausstehendes Testergebnis wird nach Ablauf des Timers bei einem Neustart der App abgefragt und an dich übermittelt. Alternativ kannst du das Ergebnis manuell unter „Mein Befund“ abfragen.

Änderst du deinen Namen, kann dein neues Testergebnis nicht mehr an dich übermittelt werden und dein aktuelles Ergebnis wird ungültig. Dies ist eine vorbeugende Maßnahme zum Schutz von uns allen vor betrügerischen Handlungen im Zusammenhang mit den Testergebnissen.

Ich habe meinen Namen geändert, kann ich meine Daten ändern?

Ja, du kannst jederzeit deinen Namen in den Einstellungen in der ePassGo App ändern.

Beachte bitte, dass eine Änderung deines Namen dein aktuelles Testergebnis ungültig werden lässt. Die ist eine vorbeugende Maßnahme zum Schutz von uns allen vor betrügerischen Handlungen im Zusammenhang mit den Testergebnissen.

Kann ich mich erneut testen lassen, bevor der durch meinen negativen Befund angezeigte Timer abläuft?

Ja, das ist problemlos möglich. Sobald dein Testergebnis abläuft, kannst du unter „Mein Befund“ auf „Befund abfragen“ klicken, um dein neues Testergebnis abzurufen.

Kann ich mein Testergebnis abrufen, wenn ich die App neu installiere und genau die gleichen, persönlichen Daten eingebe?

Nein, aus einem einfachen Grund: ePassGo arbeitet mit anonymen Schlüsseln. Diese Schlüssel werden erstellt, wenn du die App beim ersten Mal einrichtest. Dein Testergebnis ist verbunden mit deinen anonymen Schlüsseln. Wenn du die App neu installierst, bekommst du neue anonyme Schlüssel und hast daher keinen Zugriff mehr auf dein altes Testergebnis.

Kann man auch ohne ePassGo App einen QR-Code erhalten?

Ja, das ist möglich. Jede Teststation, die ePassGo nutzt, kann eine Person auch manuell anmelden. Sie erhält dann einen Ausdruck mit Befund und QR-Code, der von den ePassGo Einlasspunkten gescannt werden kann.

Sind meine Daten bei PassGo sicher?

Ja. Deine Daten werden ausschließlich offline auf deinem Smartphone gespeichert und zusätzlich mit einer AES-256 Verschlüsselung gesichert. Jede Übertragung deiner Daten an eine Teststation ist zusätzlich mit einer RSA Transportverschlüsselung gesichert.

Was passiert mit meinen Daten an einem Einlasspunkt

Wird dein QR-Code an einem Einlasspunkt gescannt, werden dein Name und das Testergebnis inklusive Zeitpunkt und Gültigkeitsdauer angezeigt. Es werden bei diesem Schritt keine weiteren Daten gespeichert.

Was passiert, wenn ich einen positiven Befund erhalte?

Bei einem positiven Befund wirst du in der App über das Ergebnis und weitere Schritte, was du jetzt am Besten unternimmst, informiert. Dein zuständiges Gesundheitsamt wurde bereits über den positiven Befund benachrichtigt und wird sich mit dir in Verbindung setzen.

Was kostet ePassGo?

ePassGo ist für dich als Nutzer:in kostenlos.

Was ist eine Teststation / ein Testzentrum?

Eine Teststation oder auch Testzentrum sind Einrichtungen zum Durchführen von Corona Schnelltests.

Werden meine Daten online einsehbar gespeichert?

Nein, niemals. Datenschutz steht bei ePassGo ganz hoch im Kurs. Deine persönlichen Daten werden deshalb nicht online gespeichert. Sie werden ausschließlich im Infektionsfall an die zuständigen Behörden übermittelt. Dabei nutzen wir eine RSA Transportverschlüsselung um Unbefugten die Einsicht zu verwehren.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz findest du in der Datenschutzerklärung der ePassGo App.

Wer kann mein Testergebnis einsehen?

Dein Testergebnis kann nur die Teststation einsehen, bei der du dich testen lässt und die zuständigen Behörden im Infektionsfall.

Wie werden meine Daten übertragen?

Beim Aufsuchen einer Teststation wird dein QR-Code von der Teststation gescannt. Deine Daten werden direkt von Smartphone zu Smartphone verschlüsselt übertragen und nicht online gespeichert. Der Datenaustausch innerhalb einer Teststation erfolgt per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Wieso kann ich den Dark-Mode nicht aktivieren?

Die ePassGo App ist momentan nur im Light-Mode verfügbar. Wir sind uns bewusst, dass ein dunkles Erscheinungsbild Augen und Akku schont. Daher arbeiten wir aktuell schon an einem Dark-Mode – stay tuned!

Wo stehen die ePassGo Server?

Für alle unsere Serverstandorte gilt: Deutschland. Ohne Kompromisse.

Was ist ein Einlasspunkt?

Einlasspunkte sind Örtlichkeiten zur Überprüfung deines negativen Testergebnisses. Mögliche Beispiele sind

  • Gastronomie,
  • Hotellerie,
  • Veranstaltungen,
  • Konzerte,
  • Sportevents,

und Bildungseinrichtungen.

Der Einlasspunkt scannt deinen QR-Code und bekommt deinen Befund angezeigt. Für die Kontaktnachverfolgung wird dein Datensatz für die gesetzlich vorgeschriebene Frist (normalerweise 4 Wochen) verschlüsselt vorgehalten um im Falle einer Anfrage des Gesundheitsamtes vom Einlasspunkt freigegeben werden zu können.

Der Einlasspunkt kann zu keinem Zeitpunkt auf deine persönlichen Daten zugreifen.

Einlasspunkt

Wie werde ich ein Einlasspunkt?

Wenn du ausschließlich die Befunde überprüfen möchtest, ohne eine aktive Kontakterfassung zu betreiben, lade dir kostenfrei unsere App „ePassGo Einlasspunkt“ herunter und scanne die QR-Codes der Personen.
Wenn du an einer aktiven digitalen Kontakterfassung zusätzlich interessiert bist, kannst du dich als Betreiber einfach bei uns auf
www.e-guest.de kostenfrei registrieren und deinen Gästen einen einfachen Check-In gewährleisten.
Zeitnah werden wir den Betreiber-Login auch in unserem Einlasspunkt zur Verfügung stellen, sodass die gescannte Person direkt eingecheckt wird.

Teststation

Mach mit! Hier bekommst du PassGo!

Weil Vorsorgen einfach schlauer ist.

PassGo ist kostenlos für iOS und Android verfügbar. Lade jetzt deine PassGo App!

PassGo im Apple App Store downloaden
PassGo im Google Play Store downloaden